Aktuelle Themen

© Lugaaa - istockphoto.com
© Roderer und Roderer GbR
© Freizeitland Geiselwind

BMW Welt in München

© Gudrun Muschalla - BMW AG

Bewertung abgeben: 

0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Google Anzeige

Mobilität und Nachhaltigkeit mit allen Sinnen entdecken – das ermöglicht das BMW Junior Programm Kindern und Jugendlichen in der BMW Welt sowie dem BMW Museum. Die gemeinsam mit Pädagogen entwickelten interaktiven Lernkonzepte im Junior Campus vermitteln 5- bis 18-Jährigen alles Wissenswerte rund um die Themen Nachhaltigkeit, Globalität, Sicherheit, Umwelt, Fahrzeugtechnik und Design. Altersgruppenspezifisch gestaltet und eng mit den Lehrplänen der Jahrgangsstufen verknüpft. Aber auch Spaß muss sein: Klassenausflüge, Geburtstage und andere Events werden bei uns zum einzigartigen Erlebnis.

Junior Campus

„Mobilität und Nachhaltigkeit mit allen Sinnen entdecken“ ist das Konzept des Junior Campus, das in Zusammenarbeit mit renommierten Pädagogen und Wissenschaftlern entstanden ist. Ein einzigartiger Ort, an dem zugleich Fantasie und Neugier gefördert und technisches Wissen vermittelt werden. Ihre Entdeckungsreise führt die jungen Besucher durch drei Erlebnisräume, die Mobilität und Nachhaltigkeit auf multisensuale Art und Weise vermitteln. Zudem haben sie die Möglichkeit, auf der Mobilitätstour die BMW Welt anhand einzelner Stationen kennenzulernen. Dabei steht jedoch eines immer im Vordergrund: viel Spaß.

DIE WELT DER MOBILITÄT. WORKSHOPS UND EVENTS IM BMW JUNIOR CAMPUS.

In verschiedenen Workshops und bei der Mobilitätstour entdecken Kinder und Jugendliche von 5 bis 13 Jahren aktiv, mit Freude und allen Sinnen die Welt der Mobilität. Der speziell für junge Besucher konzipierte Junior Campus bietet darüber hinaus einen ganz besonderen Rahmen, in dem Klassenausflüge, Geburtstage und andere Events zum einzigartigen Erlebnis werden.

Im Mittelpunkt dieses 2,5-stündigen Workshops steht das Kennenlernen verschiedener Fahrzeuge und Fahrzeugteile, das Entdecken der Mobilität und die erste spielerische Annäherung an das Thema Recycling. Mittels aktivierender, altersgerechter Fragen wird im Team herausgefunden, was für das Bewegen eines Fahrzeugs nötig ist: Energie! Nach etwa einer Stunde machen die Kinder eine Pause von etwa 10 bis 15 Minuten und haben Gelegenheit, ihre selbst mitgebrachte Brotzeit zu essen.

Ausgestattet mit einem Autobauerheft gehen die jungen Automobilbauer anschließend in die Werkstatt und bauen im Team ihr eigenes Fahrzeug. Die von den Kindern gestalteten Autos werden am Ende den anderen Teams vorgestellt, fotografiert und im Autobauerheft verewigt. Danach dürfen die stolzen Nachwuchsingenieure ihre Prototypen selbstverständlich auch mit nach Hause nehmen.

ANFASSEN ERLAUBT. MOBILITÄTSTOUR MINI. ALTER: 5 BIS 6 JAHRE.

Ein BMW mit Augen, Nase und Mund? Dass auch Autos „Gesichter“ haben, lernen Kinder zwischen fünf und sechs Jahren bei einer spannenden und kreativen Tour durch die BMW Welt. Gekleidet in blaue Monteurjacken werden sie zu „TÜVtlern“ und untersuchen im Team mit Lupe und Taschenlampe das Aussehen der Autos und die verschiedenen Materialien, welche im Fahrzeug verbaut sind. Anfassen und Ausprobieren stehen an erster Stelle: die Kinder steigen in die Autos ein und dürfen sich auf die Motorräder setzen. Dabei lernen sie auch Wichtiges zum Thema Verkehrssicherheit.
Auf einer eigenen Checkliste werden alle Ergebnisse und Beobachtungen festgehalten

TÜVtler-GEIST GEFRAGT. MOBILITÄTSTOUR MEDIUM. ALTER: 7 BIS 9 JAHRE.

Kinder von sieben bis neun Jahren können die BMW-Welt mit der „TÜVtler-Tour“ auf interaktive Weise erleben. Aktuelle Themen wie Rohstoffverwendung und Recycling werden erforscht und genau untersucht.

Anhand einzelner Teile aus der Autoproduktion lernen die jungen Ingenieure verschiedene Materialien und Ressourcen kennen: Aus was besteht ein Reifen? Warum ist Kupfer ein teures Metall? Diese Fragen werden im Team gelöst und Antworten auf einer eigenen Checkliste notiert. Erlerntes wird auf der Tour durch die BMW Welt gleich umgesetzt: Ausgestattet als Automonteure mit Werkzeug zum Forschen und Prüfen werden Fahrzeuge und Motorräder unter den Gesichtspunkten Wiederverwertung, Geschwindigkeit und Sicherheit untersucht. Alle Ingenieure dürfen sich in ausgewählte Autos und auf Motorräder setzen.

INTERAKTIVER FAHRZEUGBAU. WORKSHOP „MOBILITÄT GESTALTEN“. ALTER: 7 BIS 13 JAHRE.

Einmal Ingenieur sein! Bei „Mobilität gestalten“ dreht sich alles um den Autobau. Im Junior Campus Labor können die jungen Forscher zunächst ihr Wissen zu den Themen Mobilität, Nachhaltigkeit und Globalität in einem spannenden Quiz auf die Probe stellen und danach ihre Kenntnisse an zehn interaktiven Stationen noch weiter vertiefen. Sie erfahren z.B. wie viel Muskelkraft man benötigt, um Strom zu erzeugen oder an welchen Vorbildern der Natur sich die Autodesigner orientieren. Nach der Theorie und den spannenden Experimenten geht es in die Junior Campus Werkstatt. Hier bauen die Teilnehmer jeweils zu dritt ein eigenes Fahrzeug. Die Teams durchwandern fünf Stationen und sammeln wichtige Informationen sowie Materialien, die sie zur Fahrzeugausstattung und Konstruktion benötigen. Zur Auswahl stehen verschiedene Motoren und Designs, die passend zum Fahrzeugtypen ausgesucht werden müssen. Zum Schluss wird das Auto am Werktisch gemeinsam gebaut. Wenn alle Anforderungen erfüllt sind und das Fahrzeug die Prüfung auf der Teststrecke besteht und fährt, bekommt jedes Teammitglied ein Diplom verliehen.

FOKUS UMWELTSCHUTZ. WORKSHOP „NACHHALTIGKEIT GESTALTEN“. ALTER: 10 BIS 13 JAHRE.

Was bedeutet Nachhaltigkeit? Im Junior Campus Labor erwerben Kinder und Jugendliche an zehn interaktiven Stationen Kenntnisse zu verschiedenen Themen wie nachhaltige Materialien, Bionik oder Fahrzeugtechnik. In der Junior Campus Werkstatt können die Kinder und Jugendlichen dann ihre neuen Kenntnisse praktisch anwenden und kreativ werden, indem sie ein eigenes Auto konstruieren. In Dreier-Teams eingeteilt erhalten alle Kinder einen Auftrag, aus dem spezifische Anforderungen, die an das Fahrzeug gestellt werden, hervorgehen. Die Jungingenieure bauen anschließend Familien – oder Stadtfahrzeuge, die mit einem Solarmotor angetrieben werden.

Bei der Konstruktion zählt nicht nur der Leichtbaugedanke, auch der Materialverbrauch soll reduziert werden, um das Fahrzeug möglichst umweltfreundlich zu gestalten. Haben die jungen Automobilbauer am Ende alle Anforderungen aus dem Auftrag erfüllt und übersteht das Fahrzeug die Prüfung auf der Teststrecke, wird das Auto mit einer Umweltplakette versehen und danach recycelt. Alle jungen Ingenieure erhalten ein Diplom für ihre erfolgreiche Teilnahme.

JUNGE INGENIEURE FORSCHEN. SCHNUPPERPROGRAMM „FORSCHERWORKSHOP". FÜR FAMILIEN ODER EINZELBESUCHER: ALTER: 7 BIS 99 JAHRE.

In rund 60 Minuten experimentieren Kinder und Jugendliche mit oder ohne ihre Eltern unter pädagogischer Anleitung. Im Junior Campus Labor ist richtige Forschungsarbeit gefragt. Zehn Exponate verdeutlichen unter anderem, wie ein Getriebe funktioniert oder welche Materialien im Auto verbaut werden. Kurze Filmsequenzen vertiefen das Wissen rund um die Themen Mobilität, Nachhaltigkeit und Globalität. Im spannenden Team-Quiz können die Teilnehmer ihr Wissen in Themenbereichen wie z.B. Energie, Umwelt, Technik und Verkehr unter Beweis stellen.

MOBILITÄT DER ZUKUNFT. MOBILITÄTSTOUR MAXI. ALTER: 10 BIS 13 JAHRE.

Wie fährt das Auto der Zukunft? Jugendliche zwischen zehn und dreizehn Jahren haben bei einer „TÜVtler-Tour“ durch die BMW Welt die Möglichkeit, sich mit Zukunftsfragen auseinanderzusetzen. Welche Rohstoffe sind in Zukunft wichtig, welche Ressourcen endlich? Fragen zu alternativen Energien und Nachhaltigkeit werden aufgeworfen und in der Gruppe diskutiert. Die BMW Welt wird während des Rundgangs in Teams erkundet. Dazu werden alle Jugendlichen mit einer Aufgaben-Checkliste und Werkzeug ausgerüstet. Zudem dürfen sich alle Teilnehmer die Autos und Motorräder der BMW Welt ganz genau anschauen. Anfassen, Einsteigen und Aufsitzen ist erlaubt.

© BMW AG

Öffnungszeiten BMW Welt:

Montag - Samstag: 7.30 - 24.00 Uhr
Sonntag: 9.00 - 24.00 Uhr

Ausstellungsbetreuung:
Montag - Sonntag: 9.00 - 18.00 Uhr

Gastronomie:
Montag - Samstag: 7.30 - 23.00 Uhr
Sonn-/ Feiertage: 11.00 - 18.00 Uhr

BMW Welt Lifestyle & Accessory Shop:
Montag - Samstag: 9.00 - 18.00 Uhr
Sonn-/ Feiertage: 10.00 - 18.00 Uhr

Junior Campus:
Montag - Freitag: 9.00 - 18.00 Uhr
Samstag und Sonntag: 10.00 - 18.00 Uhr

BMW on Demand:
Montag - Sonntag: 9.00 - 18.00 Uhr

Parkhaus:
Montag - Samstag: 7.30 - 24.00 Uhr
Sonn- und Feiertage: 9.00 - 24.00 Uhr.

Abholung Automobile:
Montag - Samstag: 8.00 - 17.30 Uhr

Allgemeine Schließungstage:
24.- 26.12., 31.12. und 01.01.

BMW Museum

Dienstag - Sonntag, Feiertags: 10.00 - 18.00 Uhr
Montag: Ruhetag
Letzter Einlass: 30 Minuten vor Schließung

Allgemeine Schließungstage:
24.-26.12., 31.12., und der 01.01.

Am Mittwoch, dem 09.03.2016 wird das BMW Museum leider wegen Umbauarbeiten gsanztägig geschlossen sein.

Telefon: 

+49 (0)89 1250 160 01

Kosten in Euro: 

0 - 8

Karte: 

BMW Welt
Am Olympiapark 1
80809 München , BY
Deutschland
48° 10' 36.696" N, 11° 33' 23.6988" E
Bayern DE

Alter: 

Bundesland: 

Stadt: 

Wetter: 

Indoor - Outdoor: 

Jahreszeit: 

Service: 

128813

Bildergalerie

Location

Freizeitparks

Amazon Tipps

Google Anzeige